Angie Harmon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angela „Angie“ Michelle Harmon (* 10. August 1972 in Highland Park, Texas) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Biografie[Bearbeiten]

Harmon ist griechisch-irisch-schottisch-indianischer (Cherokee) Abstammung und war von 2001 bis 2014 mit dem früheren US-Profi-Footballspieler Jason Sehorn verheiratet.[1] Die beiden haben zusammen drei Töchter, die 2003, 2005 und 2008 geboren sind.

Beide Elternteile waren Models. Sie gewann mit 15 Jahren einen Cover-Wettbewerb für das Seventeen Magazine. Nach der High-School ließ sie sich in New York nieder und begann zu modeln. Sie wurde für Editorials der Ausgaben von Elle, Cosmopolitan, und in französischen und englischen Ausgaben der Vogue und Glamour gebucht. Sie arbeitete unter anderem für Calvin Klein, Giorgio Armani, Ralph Lauren.

In einem Flugzeug wurde Harmon von David Hasselhoff entdeckt, der ihr eine Hauptrolle für Baywatch Nights anbot, obwohl sie noch keine Schauspielerfahrung hatte.

Harmon ist bekennende Republikanerin und hielt 2004 auf der Republican National Convention eine Rede zu Ehren US-amerikanischer Kriegshelden.

Nachdem Women’s Murder Club nach 13 Folgen eingestellt wurde, bekam sie 2010 zusammen mit Sasha Alexander eine Hauptrolle in der Serie Rizzoli & Isles.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. serienjunkies.de