Anglada y Cia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anglada y Cia
Rechtsform Einzelunternehmen
Gründung 1896
Auflösung 1904
Auflösungsgrund Finanzprobleme
Sitz El Puerto de Santa María
Leitung Francisco Anglada Gallardo
Branche Kraftfahrzeughersteller

Anglada y Cia war ein spanischer Hersteller von Fahrrädern und Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Francisco Anglada Gallardo († 1917) gründete 1896 in El Puerto de Santa María das Unternehmen und begann mit der Produktion von Fahrrädern der Marke "Hércules" [1]. Die Automobilproduktion startete 1901. 1904 endete die Produktion. Anglada Gallardo zog nach Madrid.

Automobile[Bearbeiten]

Das Modell 6 HP verfügte über einen Einzylindermotor und war ein Zweisitzer. Das Modell 10 HP hatte einen Zweizylindermotor und wurde auch nach Argentinien und Uruguay verkauft. Das Modell 24 HP verfügte über einen Vierzylindermotor. Der spanische König Alfons XIII. kaufte eines dieser Modelle mit der Karosserieform Tonneau. Außerdem wurden die Modelle 14 HP, 18 HP und 36 HP angeboten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.gentedelpuerto.com/2009/12/15/497-francisco-anglada-gallardo-el-automovil-se-va-de-el-puerto/ El Puerto de Santa Maria, sus gentes, sus habitantes (span.)

Literatur[Bearbeiten]

  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 1 A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)