Angriff der 20-Meter-Frau (1993)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Angriff der 20 Meter Frau
Originaltitel Attack of the 50 Ft. Woman
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1993
Länge 87 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Christopher Guest
Drehbuch Joseph Dougherty
Produktion Joseph Dougherty
Daryl Hannah
Debra Hill
Musik Christopher Guest
Michael McKean
Nicholas Pike
Kamera Russell Carpenter
Schnitt Harry Keramidas
Besetzung

Angriff der 20 Meter Frau (Originaltitel: Attack of the 50 Foot Woman) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film des Regisseurs Christopher Guest nach einem Drehbuch von Mark Hanna aus dem Jahr 1958, das Joseph Dougherty adaptierte. Die Fernseh-Neuverfilmung wurde erstmals 1993 im US-Kabelfernsehen gezeigt. In einigen europäischen Ländern kam der Film 1994 auch in den Kinoverleih.

Handlung[Bearbeiten]

Nancy Archer wird von ihrem Vater unter Druck gesetzt und von ihrem Gatten, der mit der Schwester von Nancy fremdgeht, hintergangen. Als sie eines Nachts auf ein Ufo trifft, wird sie mit einem Laser bestrahlt, der auf den Diamanten an ihrem Hals gerichtet ist. Als sie zu ihrem Mann fahren will, wird sie von der Polizei festgenommen und vom Vater abgeholt. Einige Tage später fahren Harry und Nancy Archer an dieselbe Stelle und treffen wieder auf das Ufo. Das Ufo entführt Nancy und setzt sie auf dem Dach des Frisörladens der Schwester ab. Sie wird von ihrer Schwester nach Hause gebracht. Der Vater und Harry streiten sich, als Dr. Cushing eintrifft. Kurze Zeit später wacht Nancy auf und weiß von nichts. Der Vater und Harry streiten sich wieder, und es geht am Ende um die verstorbene Mutter, die sich angeblich das Leben genommen hat, weil der Vater ihr Geld aufgebraucht hat. Daraufhin wird Nancy zum ersten Mal richtig wütend, und sie fängt an zu wachsen. Sie wächst aus ihren Schuhen und aus ihrer restlichen Kleidung heraus und rast durch die Decke. Danach wird sie in einer Scheune versteckt, und Dr. Victor Leob wird von Harry über Nancys Zustand eingeweiht. In ihrem übergroßen Zustand badet sie im Pool des Freundes. Ihre Übergröße hat aber einen Nachteil: Sie ist anfällig für Herzanfälle. Bei einem gemeinsamen Abendessen beschimpft Harry seine Frau, und sie bekommt einen Herzanfall. Sie kracht auf die Scheune. Harry fährt gleich zum Frisörladen und betrügt sie wieder einmal. Nancy wird von dem Ufo wieder zum Leben erweckt und sie entführt Harry. Vor einer Hochspannungsleitung wird sie aufgehalten und von einem Polizeihubschrauber erschossen. Sie landet auf der Hochspannungsleitung und stirbt. Das Ufo nimmt sie und Harry mit und fliegt weit weg in den Weltraum.

Kritiken[Bearbeiten]

Ken Hanke schrieb in Mountain Xpress, der Originalfilm sei unterhaltsam gewesen. Dieser Film versuche zu sehr, unterhaltsam und „clever“ zu sein.[1]

Norbert Krüger schrieb in der Hamburger Rundschau vom 12. Januar 1995, der Film sei eine „pseudo-feministische Parabel um eine betrogene Ehefrau“. Er sei „psychologisch spannend“, die Spezialeffekte seien jedoch „katastrophal“. Der Film wurde als „naiv gemachter SF-Trash“ bezeichnet.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Christopher Guest wurde als Regisseur 1995 in der Kategorie "Bester Film" für den International Fantasy Film Award des Festivals Fantasporto nominiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film wurde in Taft (Kalifornien) gedreht.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.rottentomatoes.com, abgerufen am 6. August 2007
  2. www.norbert-krueger.com, abgerufen am 6. August 2007
  3. Filming locations für Attack of the 50 Ft. Woman, abgerufen am 6. August 2007

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]