Anguillara Sabazia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anguillara Sabazia
Wappen
Anguillara Sabazia (Italien)
Anguillara Sabazia
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rom (RM)
Koordinaten: 42° 6′ N, 12° 16′ O42.09277777777812.27195Koordinaten: 42° 5′ 34″ N, 12° 16′ 12″ O
Höhe: 195 m s.l.m.
Fläche: 74,91 km²
Einwohner: 19.062 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 254 Einw./km²
Postleitzahl: 00061
Vorwahl: 06
ISTAT-Nummer: 058005
Volksbezeichnung: Anguillarini oder Anguillaresi
Schutzpatron: Hl. Blasius
Website: Anguillara Sabazia

Anguillara Sabazia ist eine Stadt in der italienischen Provinz Rom, in der Region Latium mit 19.062 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Seit 2001 hat Anguillara das Stadtrecht.

Altstadt von Anguillara am Seeufer

Geographie[Bearbeiten]

Lage der Gemeinde in der Provinz Rom

Anguillara Sabazia liegt 33 km nordwestlich von Rom und 11 km östlich von Bracciano.

Es befindet sich in der ehemaligen vulkanisch aktiven Region, der Sabatiner Berge, direkt am Braccianosee, einem See der durch den Einsturz einer unterirdischen Magmakammer infolge von Vulkanausbrüchen des Vulcano Sabatino entstand. [2] Die gut erhaltene mittelalterliche Altstadt liegt auf einem in den See vorgeschobenen Hügel. Das Gemeindegebiet hat Anteil am Naturpark Bracciano – Martignano und erstreckt sich zwischen beiden Seen bis in die Hügellandschaft südlich davon bis zum Fosso Prato Viale. Der Fluss Arrone, der den Braccianosee entwässert, fließt durch Anguillara. Das Gemeindegebiet erstreckt sich von 143 bis 337 m s.l.m.

Die Gemeinde liegt in der Erdbebenzone 3 (wenig gefährdet).[3]

Die Ortsteile sind Colle Sabazio, Colle dei Pini, Fonte Claudia, Angzillara Stazione und Ponton dell'Elce

Die Nachbarorte sind Bracciano, Campagnano di Roma, Cerveteri, Fiumicino, Rom und Trevignano Romano.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Bahnhof von Anguillara an der Regionalbahnstrecke FR3 Rom-Viterbo liegt 3,5 km südlich des Ortszentrums. Die Gemeinde ist über die Provinzstraße SP5a Via Anguillarese mit Rom verbunden und hat über die Provinzstraße SP12b Via Trevignanese Zugang zur Via Cassia.

Tourismus[Bearbeiten]

Dank seiner Lage und der Strände am Bracciano- und Martignanosee ist der Ort ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen und Tagesausflügler vor allem aus dem Großraum Rom. Anguillara bietet Hotels, Pensionen verschiedener Preisklassen sowie Campingplätze.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Anguillara Sabazia zählt 6.133 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 stieg die Einwohnerzahl um 41,2 % von 10.083 auf 14.236 an.

Politik[Bearbeiten]

Antonio Pizzigallo (MPA) wurde im Juni 2009 zum Bürgermeister gewählt. Er löste Emiliano Minnucci ab, der ein (Mitte-links-Bündnis) anführte.

Nach seinem Austritt aus dem PdL wurde Pizzigallo am 1. Januar 2011 abgesetzt.

Pizzigallo wurde überregional bekannt, als er versuchte die Haushaltslage der Stadt durch Lottospielen zu verbessern.[4]

Bei der Neuwahl im Mai 2011 wurde Francesco Pizzorno (Linke Bürgerliste) gewählt, dessen Liste auch mit 11 von 16 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat stellt. [5]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anguillara Sabazia – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Entstehung des Vulcano Sabatino
  3. Italienischer Zivilschutz
  4. Politik ist Glücksspiel. In: Süddeutsche Zeitung, 10. August 2009. Abgerufen am 16. Mai 2011.
  5. Italienisches Innenministerium