Anissa Khelfaoui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anissa Khelfaoui (arabisch ‏أنيسة خلفاوي‎;‎ * 29. August 1991 in Kiew, Ukraine) ist eine algerische Fechterin.

Anissa Khelfaoui nahm an den Olympischen Spielen 2008 in Peking teil und belegte im Florett-Einzel den 38. Platz. 2011 errang sie Bronze im Einzel bei den Afrikameisterschaften in Kairo. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London schied Khelfaoui gegen die Ukrainerin Olga A. Leleyko in der ersten Runde aus und belegte den 36. Platz. 2013 erreichte Khelfaoui bei den Afrikameisterschaften in Kapstadt Bronze im Einzel.

Weblinks[Bearbeiten]