Anja Schneider (DJ)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anja Schneider (geboren in Bergisch Gladbach), ist eine deutsche DJane und Produzentin im Bereich der elektronischen Tanzmusik.

1994 zog sie nach Berlin und fing beim privaten Hörfunksender Kiss FM an. Dort arbeitete sie unter anderem mit Ellen Allien zusammen. Im Jahr 2000 wechselte sie zu Radio Fritz und moderiert dort seitdem jeden Samstag die Sendung „Dance Under The Blue Moon“, eines der bekanntesten deutschen Radioformate für elektronische Musik, wo sie Neuerscheinungen aus der Clubszene präsentiert.

Unter den Gästen waren bereits Künstler wie Luciano, Tiefschwarz, DJ T., M.A.N.D.Y., DJ Hell, John Tejada, Booka Shade und Tobi Neumann vertreten.

Anja war im Zeitraum November 2003 bis April 2005 Resident-DJ im Watergate (Berlin). Bekannt wurde sie auch durch Ihre eigene Partyreihe mit eigens ausgewählten Gästen wie Jennifer Cardini und Jesper Dahlbäck.

Seit Start ihres eigenen Labels war sie seit Juli 2005 regelmäßig im Club WMF in Berlin vertreten. Seit Juni 2004 produziert Anja Schneider zusammen mit dem Berliner DJ und Produzenten Sebo K.

Tonite“, ihre erste Produktion, fand sich (im Juli 2004) bei einigen Künstlern in den DJ Charts. Nach dem offiziellen Erscheinungstermin im November schaffte es ihr erster Track mit Remixen von The Youngsters und der Dirt Crew auf Platz 8 in die DCC (Deutsche Club Charts). Später erstellte sie eine Mix-Compilation mit dem Namen Loveradio Compilation.

2005 gründete Schneider ihr eigenes Label Mobilee Records. Mit einigen Veröffentlichungen von Sebo K., Pan-Pot, Exercise One und natürlich Anja Schneider wurde das Label bekannt. Die mobilee 003 (Anja Schneider & Sebo K – Side Leaps/Rancho Relaxo) schaffte es in den Groove Charts September 2005 auf Platz 9.

Weblinks[Bearbeiten]