Ann Curtis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ann Curtis Cuneo (* 6. März 1926 in San Francisco; † 26. Juni 2012 in San Rafael (Kalifornien)[1]) war eine US-amerikanische Schwimmerin.

In ihrer Laufbahn gewann sie 34 US-amerikanische Meisterschaften im Schwimmen, ein Rekord, den erst Tracy Caulkins 1981 übertreffen konnte. Bei den Olympischen Spielen 1948 in London wurde sie über 400 m Freistil und mit der 4×100m-Freistilstaffel Olympiasiegerin und gewann zudem die Silbermedaille über 100 m Freistil.

Nach diesen Spielen beendete sie ihre Laufbahn und eröffnete eine Schwimmschule.

1944 wurde Curtis mit der Sportler des Jahres-Auszeichnung von Associated Press geehrt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Ann Curtis Cuneo's Obituary. In: Marin Independent Journal. Legacy.com, 1. Juli 2012, abgerufen am 10. Mai 2014 (englisch).