Ann Doran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ann Doran, 1990

Ann Doran (* 28. Juli 1911 in Amarillo, Texas als Ann Lee Doran; † 19. September 2000 in Carmichael, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ann Doran startete ihre Filmkarriere bereits mit elf Jahren an der Seite von Douglas Fairbanks im Abenteuerfilm Robin Hood. Im Laufe ihrer langen Karriere sollte sie in mindestens über 200 Filmen und etwa 250 Fernsehepisoden zu sehen sein, nach anderen Quellen sollen es sogar noch 500 Filme und 1000 Fernsehepisoden sein. Nachdem Doran zunächst nur als Double oder Kleindarstellerin in Hollywood arbeitete, bekam sie ab 1938 unter Vertrag bei Columbia Pictures auch erste substanziellere Rollen. Insbesondere Filmregisseur Frank Capra setzte die Charakterdarstellerin immer wieder in Nebenrollen in seinen Filmen ein. In vielen Filmen verkörperte sie Mütter, Tanten oder Dienstmädchen. Ihre wohl bekannteste und eine ihrer größten Rollen spielte Doran 1955 als dominante Mutter von James Dean im Filmklassiker … denn sie wissen nicht, was sie tun.

In späteren Jahren war Ann Dolan vor allem in Fernsehproduktionen zu sehen, so als Gaststar in Bonanza, Verliebt in eine Hexe, Fantasy Island, M*A*S*H, Cagney & Lacey und 1988 in ihrer letzten Rolle in der Serie Hunter. Zuletzt spielte sie 1988 im Fernsehen.

Privatleben[Bearbeiten]

Ann Doran die Tochter der Schauspielerin Rose Allen. Ann Doran war weder verheiratet gewesen, noch hatte sie Kinder. 1000 verstarb sie im Alter von 89 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ann Doran – Sammlung von Bildern