Ann Rutherford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ann Rutherford (2010)

Ann Rutherford (* 2. November 1917 in Vancouver, British Columbia, Kanada; † 11. Juni 2012 in Beverly Hills, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ihr Vater John Rutherford war Sänger an der Metropolitan Opera und ihre Mutter Lillian Mansfield war Schauspielerin. Schon als fünfjährige gab sie ihr Bühnendebüt. 1935 ging sie nach Hollywood und drehte ihren ersten Film Waterfront Lady. Ihr Durchbruch als Schauspielerin gelang ihr 1939, als Scarletts kleine Schwester Carreen, in Vom Winde verweht. An der Seite von Mickey Rooney spielte sie in den Andy Hardy-Filmen. Ab den 1950er Jahren war Rutherford beinahe ausschließlich in verschiedenen Fernsehserien zu sehen, da sie sich hauptsächlich um ihre Kinder kümmerte. Ihren letzten größeren öffentlichen Auftritt hatte sie im Oktober 2004 auf Margaret Mitchells Geburtstagsfeier in Jonesboro, Georgia. Ann Rutherford besitzt einen Stern auf dem Walk of Fame und zog sich 1976 von der Schauspielerei zurück.

Rutherford war in zweiter Ehe von 1953 bis zu dessen Tod 1991 mit dem Filmproduzenten William Dozier verheiratet. Sie starb am Abend des 11. Juni 2012 in Beverly Hills, Kalifornien im Alter von 94 Jahren an einem Herzinfarkt und wurde auf dem Holy Cross Cemetery in Culver City begraben.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ann Rutherford – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien