Anna Sage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anna Sage (* 1889 in Comloșu Mare; † 25. April 1943 in Timișoara) war eine rumänische Prostituierte und Bordellmanagerin.

Bekannt wurde Sage als die Frau, die 1934 den „Staatsfeind Nr. 1“ John Dillinger an das FBI verriet. Sie ging in die Popkultur als „Die Frau in Rot“ ein.

Leben[Bearbeiten]

Ana Cumpănaş wuchs im österreich-ungarischen Banat auf und heiratete 1909 erstmals. 1911 gebar sie einen ehelichen Sohn und die Familie emigrierte 1914 in die Vereinigten Staaten. Das Paar ließ sich scheiden und Cumpănaş arbeitete zunächst als Prostituierte und in der Folge als Bordellmanagerin in East Chicago und Gary. Sie heiratete wieder und trug fortan den Namen Anna Sage.

Am 22. Juli 1934 lockte sie John Dillinger für das FBI in eine Falle, um 10.000 $ (ca. $180.863 heutiger Kaufkraft) Belohnung sowie ein Aufenthaltsrecht in den USA zu erhalten. Dillinger wurde bei dem Verhaftungsversuch erschossen. Sage erhielt lediglich 5.000 $ und wurde 1936 aus den USA ausgewiesen. Sie lebte zunächst wohlhabend in Timișoara, aber ein großer Teil ihres Vermögens wurde von einem Geliebten bei Pferdewetten verspielt. Sie starb in verarmten Verhältnissen.

Weblinks[Bearbeiten]