Annabelle (Kartoffel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Annabelle ist eine frühreife, festkochende Kartoffelsorte. Sie entstand aus der Kreuzung Nicola x Monalisa.

Die Knollen sind langoval, gegen die Pathotypen Ro1, Ro2 und Ro3 des Gelben Kartoffelnematoden ist Annabelle resistent. Ebenso ist sie resistent gegenüber dem Blattrollvirus und Kartoffelschorf. Gegen Knollenphytophtora ist sie nur mäßig resistent.[1] Am deutschen Markt ist die Sorte Annabelle etabliert.[2] Die aus den Niederlanden stammende Kartoffel wurde 2002 zugelassen.[3] Zu beachten ist, dass manche Literaturquellen vom Einsatz des Herbizidwirkstoffs Metribuzin sowohl in Vorauflauf als auch in Nachauflaufbehandlungen abraten.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nivaa.nl → Annabelle
  2. Welt.de Annabelle ist der Renner
  3. biogartenversand
  4. AELF Bayern (PDF-Datei; 167 kB)