Anne-Marie Idrac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anne Marie Idrac (2009)

Anne-Marie Idrac (* 27. Juli 1951 in Saint-Brieuc) ist seit 18. März 2008 Staatssekretärin im französischen Wirtschafts- und Finanzministerium und dort für den Außenhandel zuständig. [1] Zuvor bekleidete sie verschiedene öffentliche Ämter in Frankreich.

Nach dem Abschluss an der École nationale d’administration (ENA) hatte sie verschiedene Posten in französischen Ministerien inne. 1995 wurde sie zur Staatssekretärin im Verkehrsministerium berufen. In ihre Amtszeit fiel die Entschuldung der SNCF durch die Schaffung der Schieneninfrastrukturbehörde RFF. Im September 2002 wurde sie Präsidentin des Pariser Nahverkehrsunternehmen RATP. Vom 2. Juli 2006 bis 27. Februar 2008 war sie Vorsitzende der Staatsbahn SNCF. In dieser Eigenschaft nahm sie am 10. Juni 2007 die jüngste französische Hochgeschwindigkeitsstrecke, die LGV Est européenne in Betrieb. Am selben Tag unterzeichnete sie mit Hartmut Mehdorn die Gründungsdokumente für Alleo, dem Gemeinschaftsunternehmen mit der Deutschen Bahn, das den internationalen Schnellverkehr auf der Strecke betreibt.

Sie ist verheiratet mit Francis Cloud Idrac.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AFP: Sarkozy baut sein Kabinett um Meldung vom 19. März 2008

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anne-Marie Idrac – Sammlung von Bildern