Anne Dudley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anne Dudley (2014)

Anne Jennifer Valentino (* 7. Mai 1956 in Chatham, Kent, England als Anne Jennifer Beckingham, besser bekannt als Anne Dudley) ist eine britische Komponistin und Popmusikerin.

Leben[Bearbeiten]

International ist Anne Dudley besonders durch die Gruppe Art of Noise bekannt geworden, in der sie Mitglied war.

Anne Dudley begann ihre Karriere als klassische Komponistin, wechselte aber später in den Bereich der Komposition für Werbungen und arbeitete als Studiomusikerin. Zu dieser Zeit lernte sie den Produzenten Trevor Horn kennen und arbeitete mit ihm zusammen für Bands wie ABC und Frankie Goes to Hollywood. Weiterhin war sie Gründungsmitglied der Gruppe Art of Noise, die besonders im Bereich der Synthesizer- und Sample-Musik ihren Schwerpunkt hatte.

Seit 1987 hat sie hauptsächlich Filmmusik komponiert und war an mehr als 40 Film- und Fernsehproduktionen beteiligt. Im Jahre 2004 produzierte und komponierte sie das Album Voice von Alison Moyet. Anne Dudley und Alison Moyet sind Nachbarn.

Sie war zwischen Januar 2002 und Januar 2005 Komponistin des BBC Concert Orchestra.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Für die Filmmusik zum Film Ganz oder gar nicht erhielt Anne Dudley bei der Oscarverleihung 1998 den Oscar in der Kategorie "Beste Filmmusik (Komödie)".

Diskografie (ohne Art of Noise)[Bearbeiten]

  • 1990: Songs From the Victorious City (zusammen mit Jaz Coleman)
  • 1995: Ancient and Modern
  • 2001: A Different Light
  • 2003: Seriously Chilled

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]