Anne Menden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anne Menden (* 5. Oktober 1985 in Troisdorf) ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin.

Leben[Bearbeiten]

1998 nahm Anne Menden ihre erste CD mit volkstümlicher Musik auf. Ein Jahr später zeichnete sie Trailer für das Kinderprogramm Toggo von Super RTL auf und spielte eine kleine Rolle in der Oper Rigoletto am Kölner Opernhaus. 2001 veröffentlichte sie ihre erste englischsprachige Pop-CD unter ihrem Künstlernamen Avendra. Nach dem Erwerb der Fachoberschulreife an der Kopernikus Realschule in Hennef bewarb sie sich an der Theaterakademie Köln und wurde 2003 als jüngste Studentin der Akademie aufgenommen, jedoch brach sie das Studium nach drei Semestern ab.

Seit dem 5. Oktober 2004 (ausgestrahlt im Dezember 2004) spielt Menden in der RTL Daily Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten die Hauptrolle der Emily Höfer. 2006 spielte sie im Musikvideo der Band Rapsoul zu deren Single Sonnenschein eine kleine Nebenrolle, in der sie etwa 15 Sekunden zu sehen ist. 2011 war sie in Doctor’s Diary als Serienschwester von Laura Osswald in einer kleinen Gastrolle zu sehen. 2012 übernahm Menden eine Gastrolle in der RTL-Action-Serie Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei.

Weblinks[Bearbeiten]