Anne Neville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bezieht sich auf die Königin von England Anne Neville. Für die Duchess of Buckingham siehe Anne Neville, Duchess of Buckingham.
Anne Neville

Anne Neville (* 11. Juni 1456 in Warwick Castle; † 16. März 1485) war die Tochter von Richard Neville, 16. Earl of Warwick, und Anne Beauchamp.

Im Dezember 1470 heiratete sie als Faustpfand der neuen Allianz zwischen Neville und den Lancasters Edward of Westminster, als Sohn Heinrichs VI. und Margaretes von Anjou Prince of Wales. Ob diese Ehe vollzogen wurde, ist strittig. Edward fiel bereits am 4. Mai 1471 in der Schlacht von Tewkesbury.

1472 heiratete sie Richard, Duke of Gloucester, späterer König Richard III., Sohn von Richard Plantagenet, 3. Duke of York, und Cecily Neville, Tochter von Ralph Neville, 1. Earl of Westmorland. Anne wurde am 6. Juli 1483, gemeinsam mit ihrem Mann, in der Westminster Abbey gesalbt und gekrönt. Aus der Ehe stammt ein Sohn, Edward of Middleham.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anne Neville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Elizabeth Woodville Queen Consort von England
1483–1485
Elisabeth von York