Anne Seymour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anne Seymour (* 11. September 1909 in New York City; † 8. Dezember 1988 in Los Angeles) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Anne Seymour entstammte einer alten Theaterfamilie, deren Theaterwurzeln bis ins frühe 18. Jahrhundert nach Irland reichen. Ihr Großonkel war der Charakterdarsteller Harry Davenport. Ihre älteren Brüder waren ebenfalls im Film- und Theatergeschäft. James Seymour als Drehbuchautor und John Seymour als Schauspieler. Anne Seymour erhielt ihre Schauspielausbildung bei Richard Boleslawski und Maria Ouspenskaya und hatte ihr Theaterdebüt 1928. Sie war populär als Hauptdarstellerin zahlreicher Radiohörspielserien. In den 1930er Jahren war sie neben der Radioarbeit ausschließlich als Theaterschauspielerin am Broadway tätig. Erst 1949 gab sie ihr Leinwanddebüt in dem oscarprämierten Film Der Mann, der herrschen wollte. Sie spielte die Rolle der Lucy Stark. In Kinofilmen trat sie danach nur sporadisch auf, war aber ab Beginn der 1950er Jahre in zahlreichen Fernsehfilmen und Serien zu sehen. Ihre letzte kleine Filmrolle spielte sie 1988 in Feld der Träume mit Kevin Costner.

Anne Seymour war unverheiratet und blieb kinderlos. Sie war die Patentante des Sohnes von Vincent Price.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]