Anne Veski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anne Veski (russisch Анне Вески) (* 27. Februar 1956 in Rapla, Estland) ist eine estnische Popsängerin, die auch auf russisch singt.

Berühmt wurde Anne Veski Ende der 1970er Jahre vor allem in Estland und anderen Republiken der Sowjetunion, in Finnland und in Polen. Ihr erster Auftritt außerhalb Estlands war in Polen.

Ehrungen[Bearbeiten]

Dmitri Medwedew und Anne Veski.
4. November 2011

Am 4. November 2011 erhielt Anne Veski aus der Hand von Dmitri Medwedew den russischen Orden der Freundschaft für ihre Verdienste um die Förderung der Freundschaft, Zusammenarbeit und der kulturellen Beziehungen mit Russland.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • Anne Veski (1983)
  • Ja obeschtschaju wam sady (Я обещаю вам сады) (1985)
  • Pojot Anne Veski (Поет Анне Вески) (1986)
  • Anne Veski Greatest Hits (1994)
  • Kalejdoskop (Калейдоскоп) (1994)
  • Tunnel pod La-Manschem (Туннель под Ла-Маншем) (1996)
  • Star Collection (2000)
  • Grand Collection (2001)
  • Swjosdy sowjetskoj estrady (Звезды советской эстрады) (2001)
  • Ne grusti, tschelowek (Не грусти, человек) (2002)
  • Lootus (2003)
  • Imena na wse wremena Имена на все времена (2003)
  • Ni o tschom ne schalejte (Ни о чем не жалейте) (2004)
  • Eesti kullafond (2006)

Weblinks[Bearbeiten]