Annette Heick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Annette Vollmer Heick (* 12. November 1971 in Frederiksberg in Dänemark) ist eine dänische Moderatorin, Journalistin, Drehbuchautorin, Sängerin und Synchronsprecherin.

Leben[Bearbeiten]

Heick begann 1987 ihre Karriere als Journalistin bei der dänischen Tageszeitung B.T., und wechselte dann von dort zu dem Illustrierten Wochenblatt Se og Hør, wo sie bis 1996 tätig war. Von 2001 bis 2002 arbeitete sie auch als Autorin beim Ekstra Bladet.[1] Als Sängerin hatte 1988 sie mit dem Hit "Du skælder mig hele tiden ud" zusammen mit dänischer Musiker Tommy Seebach. Im Oktober 2005 veröffentlichte sie erstes Debüt-Album, Right Time auf einen eigenen Plattenlabel. Sie beteiligte sich mehrmals am Dansk Melodi Grand Prix, wovon 2007 mit den Lied Copenhagen Airport am meisten eine Aufmerksamkeit erregte.[2]

Heick war ab 2002 auch als Moderatorin für die Sender und Programme von DR und TV 2, Kanal 4 und TvDanmark tätig. Ihren Durchbruch in der Film- und Fernsehbranche schaffte in der dänische Fernsehserie Ushi Heiku, wo sie die gleichnamigen japanische Person verkörperte. 2012 war sie die Gastgeberin der dänischen Fernsehsendung Haps! Du er fanget, die eine Staffel im Sommer 2013 gesendet wurde. In der Folge wirkte sie auch bei einigen anderen dänischen Film- und Fernsehproduktion mit.

Annette Heick ist außerdem als dänische Synchronsprecherin in mehreren Zeichentrick- und Animationsfilmen bzw. Serien tätig. So sprach sie unter anderem die Stimme von Daisy Duck in Mickys Clubhaus, Douglas McNoggin in Lloyd im All, Prinzessin Atta in der Pixar-Produktion Das große Krabbeln, Shego in Kim Possible, den Porsche 911 in Cars und Cars 2 sowie Sandy Cheeks in SpongeBob Schwammkopf. Des Weiteren sprach sie die dänische Stimme der Yvonne Jensen in den beiden Olsenbande-Animationsfilmen Die Olsenbande in feiner Gesellschaft von 2010 und zu deren Fortsetzung Die Olsenbande auf hoher See von 2013.

Im Det Ny Teater trat sie in dem Musical Wicked – Die Hexen von Oz auf, wo sie die Rolle der Glinda spielte.

Annette Heick ist die Tochter von zwei bekannten dänischen Sänger, Musiker und Entertainer Keld und Hilda Heick. Zusammen mit ihrem Mann, Jesper Vollmer, hat sie zwei Söhne, Eliot und Storm und leben gemeinsam in Skåne in Schweden.[3]

Filmografie[Bearbeiten]

Schauspielerin[Bearbeiten]

  • 2001: Langt fra Las Vegas (Fernsehserie)
  • 2002-2003: Ushi Heiku
  • 2002: Torsdag i 2'eren (Fernsehserie)
  • 2003: Freak Show 2003 (Fernsehshow)
  • 2010: Die Olsenbande in feiner Gesellschaft (Olsen-banden på de bonede gulve, Animationsfilm dänische Stimme als Yvonne Jensen)
  • 2010-2014: Aftenshowet
  • 2012: Masterchef
  • 2012: Price inviterer
  • 2013: Die Olsenbande auf hoher See (Olsen Banden på dybt van, Animationsfilm, dänische Stimme als Yvonne Jensen)

Drehbuchautorin[Bearbeiten]

  • 2000-2003: Roomservice
  • 2008: Gi' mig 5

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Annette Heick: Fra B.T. til Bodypaint (dänisch) TV 2 GO'. 10. März 2012. Abgerufen am 18. Mai 2012.
  2. Gregers, Anne-Mette: Annette Heick: Jeg blev mobbet væk fra tv. B.T.. 16. Januar 2011. Abgerufen am 18. Juli 2012.
  3. Hilda Heick: Lov ikke en hel legetøjsbutik, hvis du kun kan levere en brandbil. In: piopio.dk. Netavisen Pio, 13. Dezember 2013, abgerufen am 3. April 2014 (dänisch).