Ringelschleichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Anniellidae)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ringelschleichen
Anniella campi

Anniella campi

Systematik
Überordnung: Schuppenechsen (Lepidosauria)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Toxicofera
Schleichenartige (Anguimorpha)
Familie: Anniellidae
Gattung: Ringelschleichen
Wissenschaftlicher Name der Familie
Anniellidae
Boulenger, 1885
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Anniella
Gray, 1852

Die Ringelschleichen (Anniella) sind eine Gattung der Schuppenkriechtiere (Squamata). Sie stehen allein in der Familie Anniellidae.

Die bis zu 30 Zentimeter langen Tiere ähneln den Blindschleichen. Bei ihnen fehlen jedoch die äußeren Gehöröffnungen und sie haben auch keine Knochenplatten unter ihren Schuppen. Die Beine fehlen. Ihre Augen sind klein und die Lider beweglich. Sie leben tagsüber unter der Erde und kommen nachts zur Futtersuche an die Oberfläche.[1] Mit der Zunge und seitlichen Wellenbewegungen wühlen sie ihre Gänge in lockerer und sandiger Erde. Ihre Nahrung besteht vorwiegend aus Insekten.

Ringelschleichen sind lebendgebärend (vivipar). Zwischen September und November bringen die Weibchen ein bis vier Junge zur Welt. Die Geschlechtsreife der Echsen setzt mit etwa drei Jahren ein.

Arten[Bearbeiten]

Verbreitungsgebiet

Es gibt sechs Arten, die im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien und im mexikanischen Bundesstaat Baja California vorkommen. Die Geronimo-Ringelschleiche hat ihren Namen von der von ihr bewohnten Insel San Gerónimo (span.: Isla San Jerónimo) vor der Westküste von Baja California.

Literatur[Bearbeiten]

  • J.F. Parham og T.J. Papenfuss. 2013. Four new species of California Legless Lizards (Anniella). Breviora. 536. PDF

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ringelschleichen (American legless lizards) bei: The Reptile Database, abgerufen am 31. März 2010, englisch.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ringelschleichen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien