Anschlag von Bali 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 1. Oktober 2005 ereigneten es auf der indonesischen Insel Bali eine Serie von Bombenanschlägen. Im Abstand weniger Minuten explodierten gegen 19 Uhr Ortszeit 3 Bomben in Jimbaran und Kuta. Bei den Explosionen kamen 23 Menschen ums Leben, einschließlich dreier Selbstmordattentäter.

Die Explosionen[Bearbeiten]

Die indonesische Nachrichtenagentur ANTARA berichtet als erste, dass die ersten zwei Explosionen etwa 18:50 Uhr lokaler Zeit in der Nähe eines und die dritte um 19:00 Uhr auf einem Platz in Kuta. Andere Quellen sprachen von 19:15 Uhr.

Die Verantwortlichen[Bearbeiten]

Laut Polizei soll die Terrororganisation Jemaah Islamiyah für den Anschlag verantwortlich sein.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

-8.3691666666667115.13833333333Koordinaten: 8° 22′ 9″ S, 115° 8′ 18″ O