António Guterres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
António Guterres

António Manuel de Oliveira Guterres?/i (* 30. April 1949 in Santos-o-Velho, Lissabon, Portugal) ist ein portugiesischer Politiker.

Guterres absolvierte die Technische Universität Lissabon mit einem Diplom in Elektrotechnik und war in der Zeit von 1992 bis 2002 Generalsekretär der portugiesischen Sozialisten (Partido Socialista) und Mitglied des portugiesischen Parlaments. Von 1995 bis 2002 war er Premierminister der 13. und 14. Regierung. Von November 1999 bis Juni 2005 war Guterres Präsident der Sozialistischen Internationale. Seit Juni 2005 ist er UNO-Flüchtlingskommissar.

Guterres ist verwitwet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: António Guterres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger
Aníbal Cavaco Silva Premierminister von Portugal
19952002
José Manuel Durão Barroso