António Lima Pereira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



António Lima Pereira
Spielerinformationen
Voller Name António José Lima Pereira
Geburtstag 1. Februar 1952
Geburtsort Póvoa de VarzimPortugal
Größe 187 cm
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
Varzim SC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1976–1978
1978–1988
1988–1991
Varzim SC
FC Porto
FC Maia
39 (0)
187 (8)
37 (2)
Nationalmannschaft
1981-1985 Portugal 20 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

António José Lima Pereira (* 1. Februar 1952 in Póvoa de Varzim) ist ein ehemaliger portugiesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Lima Pereira begann seine Karriere bei Varzim SC, ehe er 1978 zum FC Porto wechselte. In seiner Zeit in Porto gewann der Verteidiger viermal die portugiesische Meisterschaft, zweimal den portugiesischen Pokal und viermal den portugiesischen Supercup. Weiterhin konnte er im Jahr 1987 den Europapokal der Landesmeister gewinnen, wo er jedoch nicht im Finale spielte. Er gewann noch den Weltpokal und den europäischen Supercup in diesem Jahr. Weiterhin wurde er als FC Porto-Spieler in den Kader der Portugiesen für die Fußball-Europameisterschaft 1984 in Frankreich geholt, wo Portugal im Halbfinale ausschied. Lima Pereira wurde viermal eingesetzt und bekam eine Gelbe Karte.

1988 wechselte Lima Pereira zum FC Maia, wo er 1991 seine Karriere beendete.

Erfolge[Bearbeiten]

  • viermal portugiesischer Meister 1979, 1985, 1986, 1988
  • zweimal portugiesischer Pokalsieger 1984, 1988
  • viermal portugiesischer Supercupsieger 1981, 1983, 1984, 1986
  • Weltpokalsieger 1987
  • Europapokal der Landesmeister 1987
  • Europäischer Supercup 1987

Weblinks[Bearbeiten]