Antônio Carlos Zago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antônio Carlos
Spielerinformationen
Voller Name Antônio Carlos Zago
Geburtstag 14. März 1969
Geburtsort Presidente PrudenteBrasilien
Größe 184 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1990–1992
1992–1993
1993–1995
1996–1997
1997–1998
1998–2002
2002–2004
2004–2005
2005–2006
2007
FC São Paulo
Albacete Balompié
Palmeiras São Paulo
Kashiwa Reysol
Corinthians São Paulo
AS Rom
Beşiktaş Istanbul
FC Santos
EC Juventude
FC Santos
64 (4)
12 (1)
59 (3)
24 (0)
12 (2)
107 (2)
56 (2)
7 (0)
52 (2)
1 (0)
Nationalmannschaft
1991–2001 Brasilien 37 (3)
Stationen als Trainer
2009–2010
2010
2010
2011
2011
2012
2013
2013–
AD São Caetano
Palmeiras São Paulo
Grêmio Barueri
Mogi Mirim EC
Vila Nova FC
Grêmio Esportivo Osasco
AS Rom
Schachtar Donezk
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Antônio Carlos Zago (* 14. März 1969 in Presidente Prudente) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler und ein aktiver Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten]

Karriere als Fußballspieler[Bearbeiten]

Antônio Carlos Zago begann seine Fußballkarriere im Alter von 21 Jahren beim brasilianischen Verein FC São Paulo. Seinem ersten Fußballverein blieb er bis 1992 treu, dabei absolvierte er 64 Liga-Spiele, dabei erzielte er vier Mal einen Treffer ins Tor. Am Ende der Saison 1992 kündigte er den Vertrag und unterzeichnete am Beginn der Saison 1992 einen Vertrag für ein Jahr beim spanischen Verein Albacete Balompié. In dieser Saison stand er zwölf Mal an dem Rasen und ein Mal gelang es ihm, den Ball ins Tor zu bringen. 1993 wechselte er wieder zum brasilianische Verein Palmeiras, welchen er für zwei Spielzeiten treu blieb. Dabei stand er mit der Mannschaft 58 mal auf den Spielfeld, wovon er fünf Bälle ins Netz beförderte. Nach den zwei Spielzeiten wechselte er zu dem japanischen Fußballverein Kashiwa Reysol, wo er an 24 Spielen teilnahm, aber keinen Treffer ins Tor erzielen konnte. Eine torreichere Saison hatte er im brasilianischen Verein Corinthians, wo er zwölf Mal auf dem Spielfeld stand und es dabei schaffte, zwei Treffer ins Tor zu erzielen. 1998 unterschrieb er für vier Jahre einen Vertrag bei dem italienischenVerein AS Rom, mit den Gelb-Roten Trikot stand er 107-mal auf dem Fußballplatz. Im Vergleich zu seiner Anzahl an Spielen erreichte er relativ wenige Tore, er schaffte nur zwei Mal ein Tor. 2002 beendete er den Vertrag und unterschrieb einen neuen Vertrag beim türkischen Verein Beşiktaş Istanbul. Dort nahm er an 54 Spielen teil, zwei Bälle schoss er ins Tor. Am Ende der Saison 2003/04 wechselte er für die Saison 2004/05 zu einem neuen Verein Santos, wo er sieben Mal an einem Liga-Spiel teilnahm, welche alle torlos waren. Mit Beginn der Saison 2005 unterzeichnete er einen Vertrag beim brasilianischen Verein EC Juventude, wo er 52 Mal auf dem Spielfeld stand, wobei er zwei Tore erzielte. Sein letzter Verein als aktiver Fußballspieler war noch einmal der Verein FC Santos, wo er aber nur ein Spiel absolvierte und torlos blieb. Danach beendete er seine Karriere als aktiver Fußballspieler. Er nahm an 393 Spielen teil, wobei er 18 Tore schoss. Im Durchschnitt schoss er bei jedem 22. Spiel ein Tor.

Karriere als Fußballtrainer[Bearbeiten]

Seit der Saison 2009/10 ist er als Trainer aktiv. 2009 begann er seine Karriere als Fußballtrainer beim brasilianischen Verein AD São Caetano, wo er für eine Saison lang als Trainer aktiv war. 2010 und 2011 unterschrieb er jeweils zwei Trainerverträge pro Jahr. Der erste Vertrag 2010 unterzeichnete er einen Vertrag beim Verein Palmeiras São Paulo. Den zweiten Vertrag des gleichen Jahres war er beim brasilianischen Verein Grêmio Barueri, welchen er am Ende des gleichen Jahres den Rücken kehrte. Im nächsten Jahr 2011 war er als Trainer des Vereins Mogi Mirim EC aktiv und danach wechselte er zum Verein Vila Nova FC. 2012 war er als Trainer beim Verein Grêmio Esportivo Osasco aktiv. Ein Jahr später war er Assistent beim italienischen Verein AS Rom und danach wechselte er zum ukrainischen Verein Schachtar Donezk, wo er bis heute tätig ist.

Weblinks[Bearbeiten]