Antanas Merkys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antanas Merkys ( anhören?/i) (* 1. Februar 1887 in Bajorai bei Skapiškis, Rajongemeinde Kupiškis; † 5. März 1955) war Premierminister und in der Zwischenkriegszeit kurzzeitig Präsident der Republik Litauen. Er war zudem Bürgermeister von Kaunas.

Leben[Bearbeiten]

Das Präsidentenamt bekam er von Antanas Smetona am 15. Juni 1940 vor dessen Flucht nach Deutschland. Er übte es bis zum 17. Juni 1940 aus, als er es unter sowjetischem Druck an den UdSSR-treuen Justas Paleckis übergeben musste.

Vorgänger Amt Nachfolger
Antanas Smetona Präsident von Litauen
1940
Justas Paleckis
Jonas Černius Premierminister von Litauen
21. November 1939 - 17. Juni 1940
--