Antarktisdrachenfische

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antarktisdrachenfische
Bathydraco marri

Bathydraco marri

Systematik
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Antarktisfische (Notothenioidei)
Familie: Antarktisdrachenfische
Wissenschaftlicher Name
Bathydraconidae
Regan, 1914

Die Antarktisdrachenfische (Bathydraconidae) sind am Bodengrund lebende spitzschnäuzige Raubfische von schlanker Gestalt. Sie leben ausschließlich im Südpolarmeer.

Merkmale[Bearbeiten]

Antarktisdrachenfische haben einen abgeplatteten Kopf. Allen Arten fehlt die erste Rückenflosse. Sie werden je nach Art, 13 bis 59 Zentimeter lang. Es gibt 45 bis 79 Wirbel und eine oder mehrere Seitenlinien. Die Kiemenmembranen sind zusammengewachsen. Das Maul ist normalerweise nicht vorstülpbar.

Systematik[Bearbeiten]

Die 17 Arten gehören zu elf Gattungen und nach Untersuchungen Mitochondrialer DNA zu drei Unterfamilien.

Bathydraco antarcticus
Prionodraco evansii
Gerlachea australis

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph S. Nelson: Fishes of the World, John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  • N. Derome, W. J. Chen, A. Dettaï, C. Bonillo, G. Lecointre: Phylogeny of Antarctic dragonfishes (Bathydraconidae, Notothenioidei, Teleostei) and related families based on their anatomy and two mitochondrial genes. In: Molecular phylogenetics and evolution. Band 24, Nummer 1, Juli 2002, S. 139–152, ISSN 1055-7903. PMID 12128034.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Antarktisdrachenfische – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien