Anthony Aveni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anthony Francis Aveni (* 5. März 1938) ist ein US-amerikanischer Astronom und Astronomiehistoriker (Archäoastronomie).

Aveni promovierte in Astronomie an der University of Arizona und ist Russell B. Colgate Professor für Astronomie und Anthropologie an der Colgate University, an der er seit 1963 ist. Er gilt als einer der Begründer der mittelamerikanischen Archäoastronomie bei den Maya und Azteken. Aveni schrieb darüber zahlreiche Bücher, trat in vielen Fernsehsendungen auf und hält häufig öffentliche Vorträge (zum Beispiel regelmäßig in Planetarien weltweit und auf Kreuzfahrtschiffen). Er wohnt zur Zeit (2008) in Hamilton (New York).

Neben mittelamerikanischer Archäoastronomie untersuchte er auch beispielsweise die Nazca-Linien und astronomische Traditionen des Pazifik-Raumes und Techniken der Navigation in Polynesien. Er schrieb auch Kinderbücher wie „The First Americans“ (2005).

Für seine Lehre erhielt er einige Auszeichnungen, unter anderem wurde er 1982 National Professor of the Year des Council for the Advancement and Support of Education in den USA.

Für seine mesoamerikanischen Studien erhielt er 2004 den H. B. Nicholson Award des Peabody Museums der Harvard University.

Schriften[Bearbeiten]

  • Ancient Astronomers, Smithsonian Books 1993
  • Skywatchers of Ancient Mexico, University of Texas Press 1980 (Vorwort Owen Gingerich), neu als „Skywatchers“, University of Texas Press 2001
  • Rhythmen des Lebens- eine Kulturgeschichte der Zeit, Klett-Cotta 1991 (englisches Original: Empires of Time- calendars, clocks and cultures, Basic Books 1989)
  • Dialog mit den Sternen, Klett-Cotta 1995 (englisches Original: Conversing with the Planets – how science and myth invented the cosmos, Times Books 1992)
  • Behind the Crystal Ball: Magic, Science and Religion from Antiquity through the New Age, Times Books 1996
  • Stairways to the Stars: Skywatching in Three Great Ancient Cultures, Wiley, New York 1997
  • Das Rätsel der Nazca, Ullstein 2001 (englisches Original: Between the Lines – the mystery of the giant ground drawings of ancient Nazca, Peru, University of Texas Press, Austin 2000)
  • Nasca: Eighth Wonder of the World ?, London, British Museum 2000
  • The Book of the Year- A Brief History of Our Seasonal Holidays, Oxford University Press 2003
  • mit Horst Hartung: Maya City Planning and the Calendar, Transactions of the American Philosophical Society, 1986
  • Uncommon Sense: Understanding Nature’s Truths Across Time and Nature, University of Colorado Press 2006
  • Peoples and the Sky- our anchestors and the cosmos, Thames and Hudson 2008
  • Tropical Archeoastronomy, Science, Bd. 213, 1981, S.161-171

Als Herausgeber:

  • Herausgeber: Foundations of New World Cultural Astronomy – a reader with commentary, University of Colorado Press 2008
  • Herausgeber mit Gabrielle Vail: The Madrid Codex- new approaches for understanding and ancient Maya Script, University of Colorado Press 2004
  • Herausgeber: The Sky in Mayan Literature, Oxford University Press 1992
  • Herausgeber: Archeoastronomy in Pre-Columbian America, University of Texas Press 1975
  • Herausgeber: Native American Astronomy, University of Texas Press 1977
  • Herausgeber mit Gary Urton: Ethnoastronomy and archaeoastronomy in the American tropics, New York Academy of Sciences 1982
  • Herausgeber: Archaeoastronomy in the New World: American primitive astronomy, Cambridge University Press 1982 (Konferenz Oxford 1981)
  • Herausgeber: World Archaeoastronomy, Cambridge University Press 1989 (2.International Oxford Conference on Archaeoastronomy 1986 in Mérida, Yucatan)

Literatur[Bearbeiten]

  • Clive Ruggles, Gary Urton (Herausgeber): Skywatching in the ancient world : new perspectives in cultural astronomy, studies in honor of Anthony F. Aveni, University of Colorado Press 2007

Weblinks[Bearbeiten]