Anthony Stewart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Anthony Stewart Eishockeyspieler
Anthony Stewart
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Januar 1985
Geburtsort LaSalle, Québec, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 102 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #57
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 1. Runde, 25. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
2001–2005 Kingston Frontenacs
2005–2009 Florida Panthers
2009–2011 Atlanta Thrashers
2011–2012 Carolina Hurricanes
2012–2013 Nottingham Panthers
Manchester Monarchs
2013 Awtomobilist Jekaterinburg
seit 2013 Fribourg-Gottéron

Anthony Stewart (* 5. Januar 1985 in LaSalle, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2013 bei Awtomobilist Jekaterinburg in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht. Sein jüngerer Bruder Chris Stewart ist ebenfalls professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Anthony Stewart begann seine Karriere bei den Kingston Frontenacs, für die er von 2001 bis 2005 insgesamt vier Jahre lang in der Ontario Hockey League aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2003 in der ersten Runde als insgesamt 25. Spieler von den Florida Panthers ausgewählt. Gegen Ende der Saison 2004/05 gab der Angreifer sein Debüt im professionellen Eishockey, als er zehn Mal für San Antonio Rampage aus der American Hockey League, das damalige Farmteam der Panthers, auf dem Eis stand. In den folgenden drei Spielzeiten stand Stewart jeweils im Kader von Florida, so wie deren neuem AHL-Farmteam, Rochester Americans. In der Saison 2008/09 spielte der Kanadier ausschließlich für die Panthers in der NHL. Nachdem sein Vertrag zum Saisonende nicht verlängert worden war, unterzeichnete Stewart im Juli 2009 als Free Agent bei den Atlanta Thrashers.[1]

Am 2. Juli 2011 einigte sich Stewart auf einen Kontrakt für zwei Jahre mit den Carolina Hurricanes. Während des Lockouts 2012 spielte Stewart für die Nottingham Panthers in der EIHL, ehe er im Januar 2013 im Tausch gegen Kevin Westgarth zu den Los Angeles Kings transferiert wurde. Anschließend wurde er bei den Manchester Monarchs in der AHL eingesetzt.

Im Sommer absolvierte Stewart das Trainingslager der San Jose Sharks, konnte sich aber nicht für einen Vertrag empfehlen und wechselte schließlich im Oktober 2013 zu Awtomobilist Jekaterinburg aus der Kontinentalen Hockey-Liga.

International[Bearbeiten]

Anthony Stewart gewann für Kanada bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2003 die Goldmedaille, so wie bei den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2004 und 2005 eine Silber- bzw. Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 6 262 27 44 71 123
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thrashers Sign Unrestricted Free Agents Anthony Stewart and Noah Welch

Weblinks[Bearbeiten]