Antigonon leptopus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antigonon leptopus
Antigonon leptopus2.JPG

Antigonon leptopus

Systematik
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)
Unterfamilie: Polygonoideae
Gattung: Antigonon
Art: Antigonon leptopus
Wissenschaftlicher Name
Antigonon leptopus
Hook. & Arn.

Antigonon leptopus (zuweilen auch als Korallenwein oder Mexikanischer Knöterich bezeichnet) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Antigonon leptopus ist eine ausdauernde Kletterpflanze, deren Sprosse meist 1 bis 3, jedoch maximal bis 12 m Länge erreichen. Die Stammbasis kann im Alter verholzen. Am Ende der Blütenachsen werden Ranken gebildet. Die langgestielten, tiefgrünen Blätter stehen wechselständig, sind dreieckig bis herzförmig mit gewelltem Rand und erreichen 10 bis 16 cm Länge.

Die Blüten (Durchmesser 0,4 bis 2,0 cm) stehen in langen Rispen. Die Farbe der fünf Tepalen variiert von hellem Rosa bis zu dunklem Rosarot. Die in der Regel 8 Staubblätter sind an der Basis säulig verwachsen. Der an der Staubblattbasis reich produzierte Nektar ist für eine Vielzahl von Bestäubern attraktiv (Bienen, Fliegen, Schmetterlinge und Kolibris).

Die Tepalen vergrößern sich zur Fruchtreife und bilden papierartige Flügel. Die Frucht ist eine 0,6 bis 1 cm lange, dreikantige und schwimmfähige Achäne. Zusätzlich kann sich Antigonon leptopus vegetativ durch oberirdische Stolonenbildung und unterirdisch durch die teils knolligen Wurzeln vermehren.

Die Chromosomenzahl schwankt zwischen 2n = 14 bzw. 40 bis 48.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten]

Antigonon leptopus ist in Mexiko in Regionen unterhalb von 1000 m Höhe beheimatet. Die Art ist verhältnismäßig trockentolerant und gedeiht auf einer Vielzahl von Bodentypen. Der bevorzugte Boden-pH liegt zwischen 5,0 und 5,5. Die Standorte sind hauptsächlich vollsonnig, teilweiser Schatten wird aber ertragen.

Als wegen ihrer Blüten geschätzte Zierpflanze wird Antigonon leptopus in tropischen und teils auch subtropischen Gebieten weltweit häufig gepflanzt. Antigonon leptopus hat sich als invasive Art erwiesen, die heimische Vegetation verdrängen kann, insbesondere auf Inseln wie Guam, Christmas Island, St. Eustatius oder Fidschi.

Antigonon leptopus ist eine von vier gängigerweise akzeptierten Arten der Gattung Antigonon. Mit Antigonon leptopus ‚alba‘ existiert auch eine weißblütige Sorte.

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Janelle M. Burke, Antonio DiTommaso: Corallita (Antigonon leptopus): Intentional Introduction of a Plant with Documented Invasive Capability. Invasive Plant Science and Management 2011, 4, S. 265–273
  • Andreas Bärtels: Farbatlas Tropenpflanzen. E. Ulmer, Stuttgart, 1989. ISBN 3-8001-3448-9, S. 156

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Antigonon leptopus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien