Antigua (Fuerteventura)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Antigua (Las Palmas))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Antigua
Wappen Karte der Kanarischen Inseln
Wappen von Antigua
Antigua (Fuerteventura) (Kanarische Inseln)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kanarische Inseln
Provinz: Las Palmas
Insel: Fuerteventura
Koordinaten 28° 25′ N, 14° 1′ W28.416666666667-14.016666666667254Koordinaten: 28° 25′ N, 14° 1′ W
Höhe: 254 msnm
Fläche: 250,56 km²
Einwohner: 11.629 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 46,41 Einw./km²
Postleitzahl: E–35630 (Antigua)
E–35638 (Valles de Ortega)
Gemeindenummer (INE): 35003 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Gustavo García Méndez (Partido Popular de Antigua) (Stand 2009)
Adresse der Gemeindeverwaltung: C/ Plaza, 1
35630 - Antigua
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
FU Antigua.png

Antigua ist eine der sechs Gemeinden der Kanareninsel Fuerteventura. Der gleichnamige Ort ist Verwaltungssitz der Gemeinde.

Orte der Gemeinde[Bearbeiten]

El Castillo in Caleta de Fuste

Die Bevölkerungszahlen in Klammern stammen aus dem Jahr 2011[2].

  • Caleta de Fuste (El Castillo) (6.000)
  • Antigua (2.292)
  • Triquivijate (1.004)
  • Valles de Ortega (660)
  • Agua de Bueyes (294)
  • Casillas de Morales (350)

Allgemeines[Bearbeiten]

Antigua zählt zur ältesten Gemeinde der Insel. Der zentrale Ort war im 19. Jahrhundert vorübergehend die Hauptstadt der Insel, Puerto del Rosario löste sie 1835 ab. Bevor sich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts Einwanderer vom spanischen Festland hier niederließen, gehörte Antigua zur Pfarrei von Betancuria. Danach brauchte es noch zwei Jahrhunderte, bis die Gemeinde Antigua sich endlich von Betancuria löste und eigenständige Pfarrei wurde.

Die Kirche Iglesia Nuestra Señora de la Antigua in Antigua

Eine große Windmühle und prächtige Herrenhäuser sind Zeugen der früheren Bedeutung des Ortes. Besonders auffallend ist die blau-weiße Jugendstilvilla aus der Zeit um 1900.

Sehenswertes[Bearbeiten]

  • Die Kirche Iglesia Nuestra Señora de la Antigua aus dem 18. Jahrhundert; Sie besitzt eine Holzdecke im Mudéjar-Stil aus kanarischer Kiefer. Immer Anfang September wird eine Fiesta zu Ehren der Schutzheiligen veranstaltet.
  • Centro de Artesanía in der Molino de Antigua; eine der Windmühlen, die für den wirtschaftlichen Wohlstand sorgten, beherbergt seit 1997 ein Kunsthandwerkszentrum mit Ausstellungen. Jedes Jahr im Mai findet eine Kunsthandwerksmesse Feria Insular de Artesanía statt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Einwohnerzahlen des Instituto Nacional de Estadistica