Antje Hagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antje Hagen (* 10. August 1938 in Pethau bei Zittau) ist eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Antje Hagen, die auch Englisch und Französisch spricht, absolvierte die Höhere Handelsschule in Köln und anschließend eine Schauspielausbildung an der Schauspielschule in Hamburg. Im Jahr 1959 holte Gustaf Gründgens sie an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, wo sie Rollen in Goethes Faust und in Kleists Der zerbrochne Krug übernahm.

Ab 1960 war Antje Hagen Ansagerin beim Südwestfunk in Baden-Baden; von 1964 an moderierte sie in der ARD gemeinsam mit Günter Jendrich die Automobil-Sendung Das Rasthaus. In den jeweils dreiteiligen Fernsehspielen Einmal im Leben, Alle Jahre wieder – Die Familie Semmeling und in dem sechsteiligen Fernsehfilm Die Affäre Semmeling von Dieter Wedel spielte sie 1972, 1976 und 2002 neben Fritz Lichtenhahn die Hauptrolle der Trude Semmeling. Seit der ersten Folge ist Antje Hagen in der im September 2005 gestarteten ARD Telenovela Sturm der Liebe in der Rolle der Hildegard Sonnbichler zu sehen.

Mit Jendrich, den sie 1966 heiratete und der 1969 an Leukämie starb, hat Hagen einen Sohn (* 1967). Antje Hagen hat eine Ausbildung zur Rallyefahrerin absolviert und die Jägerprüfung erfolgreich abgelegt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1991: Isoldes tote Freunde
  • 1992: Das Traumschiff – Norwegen
  • 1994: Rosamunde Pilcher – Wilder Thymian
  • 1994: Blankenese (Fernsehserie)
  • 1995: Das Traumschiff – Mauritius
  • 1997: Busenfreunde
  • 1997: Das Traumschiff – St. Lucia
  • 1997: Guppies zum Tee
  • 1998: Rosamunde Pilcher – Magie der Liebe
  • 2001: Das Traumschiff – Mexiko
  • 2002: Die Affäre Semmeling
  • 2003: Mietsache
  • 2004: Bin ich sexy?
  • 2004: Rosamunde Pilcher – Federn im Wind
  • seit 2005: Sturm der Liebe (Telenovela)
  • 2007: Utta Danella – Tanz auf dem Regenbogen
  • 2008: Treuepunkte
  • 2010: SOKO 5113 (Fernsehserie, Folge Schmarotzer)
  • 2011: Die Zeit dazwischen (Kurzfilm)

Theater (Auszug)[Bearbeiten]

  • Die Kaktusblüte
  • Der Biberpelz (Stuttgart)
  • Shirley Valentine (München)
  • Charing Crossroad (Hamburg)
  • Die Jungfrau von Orleans (Ötigheim 1964)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]