Antje Pieper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antje Pieper am Wahlabend der Landtagswahl in Thüringen im Gespräch mit Bodo Ramelow und Christine Lieberknecht

Antje Maren Pieper (* 30. Januar 1969 in Landsberg am Lech, Bayern) ist eine deutsche Moderatorin, Redakteurin und Reporterin.

Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie während ihrer Schulzeit im Jahr 1984 beim Bayerischen Rundfunk. Nach dem Abitur arbeitete Pieper von 1989 bis 1990 in Italien. In dieser Zeit moderierte sie als freie Mitarbeiterin bei SuperChannel die Musik-Sendung Hotline.[1] Im Mai 1989 moderierte sie das Festival Rock over Europe in Amsterdam. Vom 5. Januar 1991 bis 18. Juni 1994 stand Antje Pieper in Diensten der ARD, wo sie die Kindersendung Disney Club moderierte, die im ARD-Programm Das Erste gesendet wurde.

1994 kam Pieper zum ZDF und moderierte zunächst die Kindersendung Ferienfieber und die Kinder-Nachrichtensendung logo!, für die sie auch mehrere Reportagen durchführte. Außerdem moderierte sie zwei weitere Sendungen im Kinder- und Jugendprogramm des ZDF, ab April 1995 zusammen mit Gregor Steinbrenner die Jugendreihe smello, die bis 1996 lief,[2] und ab Mai 1995 das 14-tägliche Magazin Sport-Szene, das im Nachmittagsprogramm lief.[3][4] 1998 schloss sie ihr Studium der Politikwissenschaft, Geschichte Ost- und Südosteuropas und Literaturwissenschaften in München ab.[5] Von 2000 bis 2005 moderierte sie die Sendung Länderspiegel. Von Mai 2005 bis Juni 2014 war sie die Leiterin des ZDF-Studios Rom.[6] Das Studio ist zuständig für die Berichterstattung aus Italien, San Marino und dem Vatikanstaat sowie aus Malta und Griechenland. Darüber hinaus moderierte sie ab September 2011 das Magazin life & style Rom auf ZDFinfo. Am 1. Juli 2014 kehrte sie in die Sendezentrale des ZDF nach Mainz zurück, wo sie als stellvertretende Leiterin der Hauptredaktion „Politik und Zeitgeschehen“ seitdem das auslandsjournal moderiert.[7] Pieper ist verheiratet und hat einen 2004 geborenen Sohn.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Antje Pieper – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Smello auf fernsehserien.de.
  3. Einst Disney-Club, jetzt ZDF: Antje Pieper Star der Kleinsten in neuem Programm, Berliner Zeitung, 13. Mai 1995
  4. [2] PDF-Datei, S. 14
  5. Porträt: Antje Pieper - Studio Rom, 11. September 2006
  6. Antje Pieper bei Volle Kanne
  7. Job-Rotation beim ZDF: Matthias Fornoff wird Leiter "Politik und Zeitgeschehen" Spiegel online 3. Februar 2014, abgerufen am 6. Februar 2014
  8. Von Disney zur Korrespondentin - Antje Pieper: “Ich kann gut über mich selbst lachen”, Interview mit Antje Pieper, bz-berlin.de, 5. Oktober 2014