Antje Pieper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antje Maren Pieper (* 30. Januar 1969 in Landsberg am Lech, Bayern) ist eine deutsche Moderatorin, Redakteurin und Reporterin.

Pieper studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Literaturwissenschaft in München. Von 1989 bis 1990 arbeitete sie in Italien. In dieser Zeit moderierte sie bei SuperChannel die Musik-Sendung Hotline. Im Mai 1989 moderierte sie das Festival Rock over Europe in Amsterdam. Vom 5. Januar 1991 bis 18. Juni 1994 stand Antje Pieper in Diensten der ARD, wo sie die Kindersendung Disney Club moderierte, die im ARD-Programm Das Erste gesendet wurde.

1994 kam Pieper zum ZDF und moderierte zunächst die Kindersendung Ferienfieber und die Kinder-Nachrichtensendung logo!, für die sie auch mehrere Reportagen durchführte. Von 2000 bis 2005 moderierte sie die Sendung Länderspiegel. Von Mai 2005 bis Juni 2014 war sie die Leiterin des ZDF-Studios Rom. Das Studio ist zuständig für die Berichterstattung aus Italien, San Marino und dem Vatikanstaat, sowie aus Malta und Griechenland. Darüber hinaus moderierte sie ab September 2011 das Magazin life & style Rom auf ZDFinfo. Am 1. Juli 2014 kehrte sie in die Sendezentrale des ZDF nach Mainz zurück, wo sie als stellvertretende Leiterin der Hauptredaktion „Politik und Weltgeschehen“ das auslandsjournal moderiert.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Job-Rotation beim ZDF: Matthias Fornoff wird Leiter "Politik und Zeitgeschehen" Spiegel online 3. Februar 2014, abgerufen am 6. Februar 2014