Antoine Bohier Du Prat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kardinal Du Prat

Antoine Bohier Du Prat OSB (* 1460 in Issoire, Auvergne, Frankreich; † 27. November 1519 in Blois) war ein Kardinal der katholischen Kirche.

Als Mitglied des Benediktinerordens wurde Du Prat am 13. November 1514 Erzbischof von Bourges ernannt und wohl noch 1514 zum Bischof geweiht. Papst Leo X. erhob ihn am 1. April 1517 zum Kardinal und am 25. Mai 1517 zum Kardinal der Titelkirche S. Anastasia.

Quelle[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Andrew Forman Erzbischof von Bourges
1514-1519
François de Tournon