Antoine Charles Horace Vernet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Napoleon in der Schlacht bei Moskau (1812)

Antoine Charles Horace Vernet, gelegentl. Carle Vernet, (* 14. August 1758 in Bordeaux; † 17. November 1836 in Paris) war ein französischer Maler.

Vernet war der Sohn des Malers Claude Joseph Vernet und Vater von Horace Vernet.

Nach seinem ersten künstlerischen Unterricht durch den Vater ging Vernet nach Rom um dort die antiken Meister zu studieren.

Mit 30 Jahren wurde er 1788 als Mitglied an der École des Beaux-Arts in Paris aufgenommen; 1810 an der Académie des Beaux-Arts.

Vernet war hauptsächlich Darsteller napoleonischer Schlachten, malte aber auch Porträts und Jagden und zeichnete sich namentlich in der Darstellung von Pferden und Hunden aus. Hervorragend ist er auch im komischen Genre, und seine Darstellungen von zeitgenössischen Sittenbildern sind von kulturgeschichtlichem Wert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carle Vernet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.