Antoine Vollon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antoine Vollon (1897)
Antoine Vollon:
Motte de beurre, 1875–1885

Antoine Vollon (* 20. April 1833 in Lyon; † 27. August 1900 in Paris) war ein französischer Maler. Seinen ersten künstlerischen Unterricht bekam Vollon an der École nationale des beaux-arts Lyon. Anschließend ging er nach Paris und wurde dort Schüler von Augustin Théodule Ribot.

1864 konnte Vollon anlässlich der großen Ausstellung des Pariser Salons mit einem Stillleben debütieren. In seinem Frühwerk thematisierte Vollon "Blumenstücke", "Kücheninterieurs" oder "Seefische", später setzte er mit Landschaften einen Schwerpunkt. Charakteristisch für das Werk Vollons ist der Einsatz von Farbakzenten und die Darstellung von Stimmungen durch Variationen von Licht und Schatten.

Im Alter von 66 Jahren starb der Maler Antoine Vollon am 27. August 1900 in Paris.

Ehrungen[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Antoine Vollon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien