Antoinette Uys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antoinette Uys (* 2. März 1976 in Durban) ist eine südafrikanische Badmintonspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Antoinette Uys nahm 2004 im Mixed mit Chris Dednam an Olympia teil. Sie verlor dabei jedoch gleich in Runde eins und wurde somit 17. in der Endabrechnung. 2002 hatten beide bereits die Afrikameisterschaft gewonnen, 2003 die Afrikaspiele. 2001 und 2002 wurden sie südafrikanische Meister.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2001 Südafrikanische Meisterschaft Mixed 1 Chris Dednam / Antoinette Uys
2002 South Africa International Mixed 1 Chris Dednam / Antoinette Uys
2002 Afrikameisterschaft Mixed 1 Chris Dednam / Antoinette Uys
2003 Afrikaspiele Mixed 1 Chris Dednam / Antoinette Uys

Referenzen[Bearbeiten]