Anton Diffring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Diffring (* 20. Oktober 1918 in Koblenz; † 20. Mai 1989 in Châteauneuf-Grasse, Frankreich) war ein deutscher Schauspieler im Theater, Film und Fernsehen.

Leben[Bearbeiten]

Diffring studierte Schauspiel in Wien und Berlin, bis er 1939 vor Ausbruch des Krieges nach Kanada auswanderte, wo er allerdings interniert wurde. Erste Theaterauftritte hatte er 1949 in Kanada; ein Umzug nach Hollywood brachte keinen beruflichen Erfolg. Als er 1951 nach Großbritannien ging, fand er schnell Beschäftigung in Kriegsfilmen; er war einer der deutschen Schauspieler, die auch in internationalen Produktionen erfolgreich waren, wobei er meist in wichtigen Nebenrollen, oftmals als Nazi-Offizier oder bedrohliche Figur zu sehen war.[1]

Im Fernsehen war Diffring in Serien zu sehen, so in Le Mutant (Frankreich, 1978) oder Flambards (Großbritannien, 1979). Er starb 1989 an Krebs.

Diffring ist der Bruder der Künstlerin Jacqueline Diffring.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf der LA Times