Anton Ewald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton Ewald (2013)

Anton Kim Ewald (* 7. August 1993 in Stockholm) ist ein schwedischer Tänzer und Sänger. Bekannt wurde er durch die zweifache Teilnahme am schwedischen Vorentscheid Melodifestivalen des Eurovision Song Contest. Er wurde beide Male ins Finale gewählt, wurde aber 2013 Vierter.

Karriere[Bearbeiten]

Anton Ewald nahm 2013 zum ersten Mal als Soloartist am Melodifestivalen teil. Zuvor stand er schon auf der Bühne des Melodifestivalen, jedoch als Backgroundtänzer. Beim Melodifestivalen 2009 tanzte er hinter Velvet, als sie im dritten Halbfinale in Leksand mit The Queen antrat. Beim Melodifestivalen 2012 war er Tänzer und Choreograph hinter Danny Saucedo mit dem Lied Amazing. Er tanzte und choreographierte auch Andreas Lundstedts Aldrig Aldrig im selben Wettbewerb.

Nach seinem vierten Platz im Melodifestivalen veröffentlichte Ewald seine Debütsingle Begging, die es auf Platz 2 der schwedischen Singlecharts schaffte. Im Mai 2013 veröffentlichte Ewald seine A EP, auf denen vier neue Songs enthalten waren. Im Juni 2013 veröffentlichte Ewald die Single Can’t Hold Back, die jedoch nicht in Schweden veröffentlicht wurde. Im September 2013 erschien Ewalds zweite EP A-Coustic, die dieselbe Songs von A akustisch neu aufgenommen beinhaltet.

Im Jahr 2014 nahm Ewald erneut am Melodifestivalen teil und wurde direkt ins Finale gewählt.

Diskografie[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

  • 2013: A
  • 2013: A-Coustic

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT SE
2013 Begging
A
 2
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2013
Can't Hold Back
A
Erstveröffentlichung: 16. Juni 2013
Close Up Erstveröffentlichung: 13. November 2013
2014 Natural  24
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Februar 2014

Weblinks[Bearbeiten]