Anton Forsberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Anton Forsberg Eishockeyspieler
Anton Forsberg
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. November 1992
Geburtsort Härnösand, Schweden
Größe 188 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2011, 7. Runde, 188. Position
Columbus Blue Jackets
Spielerkarriere
bis 2008 AIK Härnösand
2008–2014 MODO Hockey
2012–2013 Södertälje SK
seit 2014 Springfield Falcons

Anton Forsberg (Nachname [fɔʂbærj], * 27. November 1992 in Härnösand) ist ein schwedischer Eishockeytorwart, der seit 2013 bei den Columbus Blue Jackets aus der National Hockey League unter Vertrag steht und seit 2014 für deren Farmteam, die Springfield Falcons, in der American Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Anton Forsberg (2013)

Anton Forsberg begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von AIK Härnösand, in der er bis 2008 aktiv war. In der Saison 2007/08 gab er zudem sein Debüt für die erste Mannschaft des Vereins in der drittklassigen Division 1. Zur folgenden Spielzeit wechselte der Torwart in die Nachwuchsabteilung von MODO Hockey, für dessen U18- bzw. U20-Junioren er in den folgenden vier Jahren zwischen den Pfosten stand. In der Saison 2010/11 lief er zudem ein weiteres Mal für seinen Ex-Klub AIK Härnösand in der Division 1 auf.

Im NHL Entry Draft 2011 wurde Forsberg in der siebten Runde als insgesamt 188. Spieler von den Columbus Blue Jackets ausgewählt, blieb jedoch zunächst weiterhin bei MODO Hockey, für dessen Profimannschaft er im Laufe der Saison 2011/12 zu seinem Debüt in der Elitserien, der höchsten schwedischen Spielklasse, kam.

International[Bearbeiten]

Für Schweden nahm Forsberg an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2012 teil. Im Turnierverlauf kam er als Ersatztorwart von Johan Gustafsson zu zwei Einsätzen, bei denen er mit einem Gegentorschnitt von 0,99 pro Spiel und einer Fangquote von 93,3 Prozent überzeugen konnte. Mit seiner Mannschaft gewann er schließlich die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]