Anton Georg Zwengauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A. G. Zwengauer: Votivkapelle in Berg

Anton Georg Zwengauer (* 12. Juni 1850 in München; † 18. Januar 1928 in München) war ein deutscher Maler. Zwengauer war der Sohn des Landschaftsmalers Anton Zwengauer. Nach erstem künstlerischen Unterricht durch seinen Vater, wurde er Schüler an der Kunstakademie seiner Heimatstadt. Er besuchte diese zwischen 1871 und 1874 und war u.a. Schüler von Arthur von Ramberg.

König Ludwig II. von Bayern berief Zwengauer 1869 zu seinem Hofmaler.

Auf persönlichen Wunsch von Prinzregent Luitpold von Bayern wurde Zwengauer 1898 mit der Verwaltung von Schloss Berg in Berg am Starnberger See betraut. Mit dieser Anstellung, die eher symbolisch zu sehen war, war Zwengauer ein regelmäßiges Einkommen sicher und er konnte bequem seiner künstlerischen Tätigkeit nachgehen.

Im Alter von 77 Jahren starb Anton Georg Zwengauer am 18. Januar 1928 in München.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anton Georg Zwengauer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien