Anton Tomaž Linhart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton Thomas Lienhardt

Anton Tomaž Linhart (* 11. Dezember 1756 in Radovljica (Slowenien); † 14. Juli 1795 in Ljubljana) war ein slowenischer Dichter, Dramatiker und Historiker. Er war ein wichtiger Vertreter der Aufklärung in Slowenien und eine der wichtigsten Personen in der slowenischen Geschichte.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Linhart wurde als Sohn von tschechischen Einwanderern in der kleinen Stadt Radovljica im nördlichen Slowenien geboren. Er besuchte in seinem Heimatort sowie in Ljubljana die Schule und studierte danach Wirtschafts- und Finanzwissenschaft in Wien.

Geburtshaus in Radovljica

Während der Zeit in Wien entstand sein erstes Werk, die Gedichtsammlung Blumen aus Krain (1781), die er in deutscher Sprache verfasste. Nach seiner Rückkehr nach Ljubljana arbeitete Linhart vorerst als Archivar des Bischofs, erhielt aber im Jahr 1789 den Posten des Kreisschulinspektors. Als dieser setzte er sich sehr für die Gründung von Grundschulen ein, vor allem am Land. Außerdem engagierte er sich für die Gründung einer öffentlichen Studienbibliothek in Ljubljana, aus der sich später die Slowenische National- und Universitätsbibliothek entwickelte. Damals entstand auch das erste Drama Linharts, das den Titel Miss Jenny Love (1790) trug und ebenfalls in deutscher Sprache verfasst war.

In den folgenden Jahren begann sich Linhart mit wichtigen Vertretern der slowenischen Aufklärung zu treffen, zu denen unter anderen Sigmund Zois von Edelstein, Valentin Vodnik, Jernej Kopitar und Jurij Japelj zählen. Unter dem Einfluss des aufklärerischen Gedankenguts begann Linhart, sich mit der slowenischen Sprache, Kultur und Geschichte zu beschäftigen. Seine beiden nächsten Theaterstücke, Ta veseli dan ali Matiček se ženi (Dieser fröhliche Tag oder Matiček heiratet) (1784) und Županova Micka (Die Micka des Bürgermeisters) (1790), waren bereits auf Slowenisch verfasst. Sie repräsentieren die ersten Komödien in slowenischer Sprache und hatten großen Einfluss auf die weitere Entwicklung der slowenischen Literatur.

Im Jahre 1787 heiratete er Ljubljančanko Jožefino Detel, hatte mit ihr zwei Töchter. Sie lebten in Ljubljana im Zois-Haus an der Breg, im Jahr 1792 bezog er ein neues Domizil am Lyzeum. Linhart begann auch, am ersten vollständigen Werk über die slowenische Geschichte zu arbeiten. Dieses Projekt sollte er nicht vollenden können. im Jahre 1795 begann er mit dem Bau eines Eigenheims, erlitt jedoch in der Mitte der Bauarbeiten einen Schlaganfall, an deren Folgen er im Alter von nur 38 Jahren verstarb. Sein Werk beeinflusste die aufkommende slowenische Nationalbewegung im 19. Jahrhundert dennoch maßgeblich. Seine Witwe stellte das Haus fertig, verkaufte das Domizil jedoch drei Jahre später und seine Kinder gingen nach Wien.

Werke[Bearbeiten]

  • Blumen aus Krain (1781)
  • Miss Jenny Love (1790)
  • Ta veseli dan ali Matiček se ženi (Dieser fröhliche Tag oder Matiček heiratet) (1784)
  • Županova Micka (Die Micka des Bürgermeisters) (1790)
  • Versuch einer Geschichte von Krain und der übrigen Länder der südlichen Slaven Österreichs, Band 1 (1788) und 2 (1791)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anton Tomaž Linhart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Anton Tomaž Linhart – Quellen und Volltexte (slowenisch)