Anton van Glymes van Bergen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton van Glymes van Bergen, 1. Markgraf von Bergen

Anton von Glymes von Bergen, 1. Markgraf von Bergen (* 13. Mai 1500; † 27. Juni 1541) [1] war ein hoher niederländischer Edelmann, dem Haus Glymes entstammend.

Leben[Bearbeiten]

Anton von Glymes von Bergen war der Sohn des Johann III. von Glymes van Bergen und der Adriana de Brimeu.

Im Jahre 1532 wurde aus dem Heer van Walhain ein niederländischer Comte de Walhain (Graf von Walhain). Im Jahre 1533 wurde van Glymes van Bergen durch Kaiser Karl V. zum 1. Marquis de Bergen-op-Zoom erhöht. [2] Des Weiteren war er Baron von Grimbergen, Generalkapitän und souveräner Bailli (Vogt) der Grafschaft Namur, Ritter im Orden vom Goldenen Vlies, kaiserlicher Rat und Kämmerer. Anton von Glymes von Bergen war auch als Gesandter von Maria von Österreich tätig. Im Jahre 1540 empfing er Kaiser Karl V. in seiner Residenz „Markiezenhof“ in Bergen op Zoom. Des Weiteren war er im Besitz des Schlosses Croy.

Anton von Glymes von Bergen heiratet Jacqueline von Croy, einer Tochter von Heinrich von Croÿ-Aerschot (Haus Croy), Graf von Porcéan. [3] Aus dieser Ehe entsprangen vier Kinder:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das Haus Glymes bei genealogy.euweb
  2. De heren en markiezen van Bergen op Zoom: Antonius van Glymes
  3. » Genealogie Database von Anton van Glymes Van Bergen (1500–1541)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anton van Glymes van Bergen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Johann III. von Glymes Herr von Bergen op Zoom
ab 1533 Markgraf

1531–1541
Johan IV. von Glymes von Bergen