Antoni Stankiewicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antoni Stankiewicz (* 1. Oktober 1935 in Oleszczenice bei Wilna, Litauen) ist ein polnischstämmiger Kurienbischof.

Leben[Bearbeiten]

Die Priesterweihe erhielt er am 20. Dezember 1958 in Gościkowo im Kloster Paradies. Am 31. Januar 2004 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Dekan der Römischen Rota ernannt. Am 15. November 2006 wurde er durch Papst Benedikt XVI. zum Titularbischof von Nova Petra ernannt. Die Bischofsweihe spendete ihm Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone SDB am 16. Dezember desselben Jahres im Petersdom in Rom; Mitkonsekratoren waren James Francis Kardinal Stafford und Jean-Louis Kardinal Tauran.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nomina di membri della Congregazione delle Cause dei Santi, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 24. Juli 2010.
  2. Nomina di membro del Supremo Tribunale della Segnatura Apostolica, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 1. Dezember 2012.