Antonio Meneses

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Antonio Meneses (Begriffsklärung) aufgeführt.

Antonio Meneses (* 1957 in Recife) ist ein brasilianischer Cellist.

Meneses gilt als prominentester Schüler von Antonio Janigro, dessen langjähriger Assistent er an der Musikhochschule Stuttgart war. Als einziger Cellist gewann er sowohl den ARD-Wettbewerb, als auch den Tschaikowsky-Wettbewerb. Er war Professor an der Musik-Akademie der Stadt Basel und ist Cellist des weltberühmten Beaux Arts Trios.

Unter seinen zahlreichen Einspielungen sind besonders erwähnenswert die von Brahms' Doppelkonzert mit Anne Sophie Mutter und den Berliner Philharmonikern unter Herbert von Karajan; die von Richard Strauss' Don Quichote, ebenfalls mit Karajan und den Berliner Philharmonikern; sowie die der beiden Cellokonzerte und der Fantasie für Cello und Orchester von Heitor Villa-Lobos mit dem galizischen Sinfonieorchester.

Weblinks[Bearbeiten]