Antonio Nocerino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antonio Nocerino

Nocerino bei der Fußball-EM 2012

Spielerinformationen
Geburtstag 9. April 1985
Geburtsort NeapelItalien
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2003
2002−2003
Juventus Turin
US Avellino (Leihe)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2008
2003–2004
2004
2005
2005
2006
2006–2007
2008–2011
2011–
2014
2014–
Juventus Turin
US Avellino (Leihe)
CFC Genua (Co-Eigner)
US Catanzaro (Leihe)
FC Crotone (Leihe)
FC Messina (Leihe)
Piacenza Calcio (Co-Eigner)
US Palermo
AC Mailand
West Ham United (Leihe)
FC Turin (Leihe)
32 0(0)
34 0(0)
5 0(0)
21 0(0)
15 0(0)
11 0(1)
37 0(6)
106 0(6)
72 (12)
10 0(0)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2004
2004–2006
2006–2008
2007–
2008
Italien U-19
Italien U-20
Italien U-21
Italien
ital. Olympiaauswahl
7 0(0)
16 0(0)
10 0(0)
15 0(0)
10 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 6. Februar 2013

Antonio Nocerino (* 9. April 1985 in Neapel, Italien) ist ein italienischer Fußballspieler. Er spielt im Mittelfeld und steht seit 2011 bei der AC Mailand unter Vertrag, ist jedoch an den FC Turin verliehen.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Antonio Nocerino begann seine Karriere in der Jugendabteilung von Juventus Turin. Nachdem er zuerst an die US Avellino ausgeliehen war, wechselte er 2004 zum CFC Genua, der als Bestandteil des Wechsels von Domenico Criscito nach Turin 50 % seiner Transferrechte erhielt. Nach dem Manipulationsskandal 2006 entschied sich Juventus, die Transferrechte zurückzukaufen.

Zur Saison 2006/07 zu Piacenza Calcio gewechselt, entwickelte Nocerino sich dort zum absoluten Leistungsträger im Mittelfeld. Im Sommer 2007 kaufte Juve schließlich Piacenzas Hälfte der Transferrechte für 3,7 Mio. Euro[1] zurück. Ursprünglich sollte Nocerino sofort wieder bei einem anderen Verein „geparkt“ werden, man entschloss sich jedoch dann, ihn im Verein zu behalten. Da sich Mauro Camoranesi zu Saisonbeginn eine mehrwöchige Verletzung zugezogen hatte, wurde Nocerino von Trainer Claudio Ranieri als dessen Vertreter im rechten Mittelfeld eingesetzt. Als Camoranesi wieder zurückkehrte, spielte Nocerino oft im defensiven Mittelfeld, wo er so starke Leistungen zeigte, dass er sich einen Stammplatz erkämpfte und zudem für die Nationalmannschaft empfehlen konnte.

Zur Saison 2008/09 wurde Antonio Nocerino zur US Palermo transferiert, sein Transfer war Bestandteil des Wechsels des brasilianisch-italienischen Stürmers Amauri von Palermo zu Juventus.[2] In Palermo war Nocerino 2008/09 Stammkraft im Mittelfeld.

Am 31. August 2011 unterzeichnete Nocerino einen auf fünf Jahre befristeten Vertrag beim AC Mailand, dem italienischen Meister der Vorsaison.

Im Zuge von Ermittlungen italienischer Behörden gegen mehrere Spielerberater (→ Italienischer Fußballskandal 2013) wurden 2013 auch die Verträge Nocerinos von der Guardia di Finanza untersucht.[3]

Am 25. Januar 2014 wechselte Nocerino bis zum Saisonende auf Leihbasis in die Premier League zu West Ham United.[4] Zur Saison 2014/15 wurde er an den FC Turin ausgeliehen.[5]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Antonio Nocerino durchlief die italienischen Jugendnationalmannschaften seit der U-19, mit der U-21 nahm er an der Europameisterschaft 2007 teil.

Am 17. Oktober 2007 debütierte Nocerino unter Trainer Roberto Donadoni beim 2:0 im Freundschaftsspiel gegen Südafrika in der A-Nationalmannschaft. Er war Kapitän der italienischen Olympiaauswahl für die Sommerspiele 2008 in Peking.

Trivia[Bearbeiten]

  • Am 17. September 2007 wurde Antonio Nocerino in Turin beim Verlassen einer Pizzeria von einem PKW angefahren und zog sich dabei Kopfverletzungen zu, die sich aber als nicht schwerwiegend herausstellten.[6]

Erfolge[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Antonio Nocerino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAccordo con la società Piacenza F.C. S.p.A. www.juventus.com, 20. Juni 2007, abgerufen am 14. Juli 2008 (italienisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAmauri to Juventus, Nocerino to Palermo. www.ilpalermocalcio.it, 30. Juni 2008, abgerufen am 1. Juni 2008 (englisch).
  3. Tom Mustroph: Unerlaubte Finanztricks im italienischen Fußball. In: Zeit Online. Zeit Onlie GmbH, 26. Juni 2013, abgerufen am 28. Juni 2013.
  4. Hammers net Nocerino
  5. [1]
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJuve midfielder Nocerino in road accident. news.xinhuanet.com, 19. September 2007, abgerufen am 1. Juni 2008 (englisch).