Antonow An-8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antonow An-8
Aeroflot Antonov An-8 Osta.jpg
Typ: Transportflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Hersteller: OKB Antonow
Erstflug: 11. Februar 1956
Stückzahl: 151

Die Antonow An-8 (NATO-Codename Camp = Heer- oder Feldlager) ist ein zweimotoriges sowjetisches Frachtflugzeug aus den 1950er-Jahren.

Entwicklung[Bearbeiten]

Das als Schulterdecker ausgelegte Flugzeug wird von zwei Propellerturbinen angetrieben. Die ersten Entwicklungen begannen Anfang der 1950er-Jahre. Ziel war es, ein universelles Flugzeug für Luftlandeoperationen zu entwickeln. Die Maschine hat eine Druckkabine und ein Schwerlastfahrwerk. Eine absenkbare Heckklappe ermöglicht ein einfaches Be- und Entladen des Frachtraumes, der eine Abmessung von 7,95 m Länge und 2,95 m Breite aufweist. Der Erstflug des noch mit TW-2T-Propellerturbinen ausgestatteten Prototyps fand am 11. Februar 1956 vom Werksflugplatz des Werks Nr. 473 in Kiew-Swiatoschino (dem Hersteller des Prototyps) statt.[1] Am 24. Juli desselben Jahres wurde er auf der Tuschinoer Luftparade öffentlich präsentiert.[2] Ende November 1956 war die Flugerprobung abgeschlossen und die Serienfertigung begann.

Besonders auffällig sind das Radom unter der Flugzeugnase und ein Gefechtsstand mit zwei beweglichen 23-mm-Kanonen im Heck der Maschine. Insgesamt wurden von 1958 bis 1961 im Werk Nr. 84 in Taschkent 151 Maschinen gebaut. Aus dem Modell wurden die Antonow An-10 und An-12 entwickelt.

Die Maschinen standen bis 1970 im aktiven Truppendienst. Im Jahre 1997 wurden noch fünf Stück im Nahen Osten als Transportflugzeuge eingesetzt. Obwohl das Lufttüchtigkeitszertifikat seit 2001 aufgehoben ist, flogen danach noch einige Maschinen illegal in Afrika und Asien. Einige Maschinen sind bis heute (2004) erhalten geblieben.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Baujahre 1958–1961
Hersteller Antonow
Spannweite 37,00 m
Länge 30,70 m
Höhe 9,70 m
Flügelfläche 117,2 m²
Leergewicht 24.400 kg
Nutzlast 8 t Fracht oder 40 ausgerüstete Soldaten
Startgewicht 43.400 kg
Passagiere 70
Besatzung 6
Reisegeschwindigkeit 450 km/h
Höchstgeschwindigkeit 520 km/h
Dienstgipfelhöhe 9600 m
Reichweite min. 1000 km, max. 3900 km
Triebwerk(e) zwei Propellerturbinen Iwtschenko AI-20D
Leistung je 3.082 kW (4190 PS)
Bewaffnung 2 × 23-mm-MK

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oldwings: An-8 bis 22 Historie (Version vom 26. August 2011 im Internet Archive)
  2. Karl-Heinz Eyermann, Wolfgang Sellenthin: Die Luftparaden der UdSSR. Zentralvorstand der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, 1967. S. 39.