Aomori-Autobahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/JP-A
Aomori-Autobahn in Japan
Aomori-Autobahn
Karte
Basisdaten
Betreiber: NEXCO Higashi-Nihon
Straßenbeginn: Aomori-West
Straßenende: Aomori-Ost
Gesamtlänge: 15,6 km
  davon in Betrieb: 15,6 km

Präfektur:

Die Aomori-Autobahn (jap. 青森自動車道, Aomori jidōshadō; engl. Aomori Expressway) ist eine Autobahn in Japan. Die Autobahn ist ein Bypass von Aomori, der nördlichsten Großstadt auf der Insel Honshu. Die Autobahn ist einspurig und ist 16 Kilometer lang. Die Straße ist eine Mautstraße.

Straßenbeschreibung[Bearbeiten]

Westlich der Stadt Aomori beginnt die Aomori Autobahn in einem Abzweig von der Tohoku Autobahn die aus Süden kommt. Die Autobahn führt Richtung Osten und führt südlich von Aomori vorbei. Mit den Abfahrten der Autobahn kann man über parallel verlaufende Straßen die Stadt Aomori erreichen. Östlich von Aomori endet der Autobahn am Michinoku Toll Road die dann weiter führt nach Tohoku.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 28. September 2003 eröffnete die einspurige Autobahn. Am 1. Oktober 2005 wurde die Straße privatisiert.

Eröffnungsdaten der Autobahn[Bearbeiten]

von nach Länge Datum
Aomori Aomori 15,6 km 28.09.2003

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten]

Über das Verkehrsaufkommen liegen keine Daten vor.

Ausbau der Fahrbahnen[Bearbeiten]

von nach Länge Fahrspuren
Aomori Aomori 15,6 km 2x1

Weblinks[Bearbeiten]