Aphyocharax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aphyocharax
Rotflossensalmler (Aphyocharax anisitsi)

Rotflossensalmler (Aphyocharax anisitsi)

Systematik
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Echte Salmler (Characidae)
Unterfamilie: Aphyocharacinae
Gattung: Aphyocharax
Wissenschaftlicher Name
Aphyocharax
Günther, 1868

Aphyocharax ist eine Gattung der Echten Salmler (Characidae), die sich durch eine besonders stark entwickelte erste Postorbitale, einem Schädelknochen hinter den Augen, von allen anderen Salmlern unterscheidet. Aphyocharax wird deshalb in eine eigene monotypische Unterfamilie gestellt. Die schlanken Fische werden 2,7 bis 8 Zentimeter lang und haben einen schlanken, langgestreckten Körper. In den Kiefern haben sie eine Reihe meist dreispitziger Zähne.

Die Fische leben in Südamerika von Venezuela bis Paraguay in den mittleren und oberen Wasserschichten ihrer Heimatgewässer. Sie sind Freilaicher, die ihre Gameten in der Nähe der Wasseroberfläche abgeben.

Einige Angehörige der Gattung sind beliebte Süßwasserzierfische.

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Günther Sterba: Süßwasserfische der Welt. 2. Auflage. Urania Verlag, Stuttgart 1990, ISBN 3-332-00109-4.
  • Gero Fischer, Hans A. Baensch: Aquarienatlas Foto-Index 1-5. 3. Auflage. Mergus Verlag, Melle 1997, ISBN 388244035X.
  • Wolfgang Staeck: Salmler aus Südamerika. 1. Auflage. Dähne Verlag, Ettlingen 2007, ISBN 3935175418.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aphyocharax – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien