Apollo’s Chariot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apollo’s Chariot
Apollo’s Chariot
Daten
Standort Busch Gardens Williamsburg (Williamsburg, Virginia, USA)
Typ Stahl – sitzend
Modell Hyper Coaster
Antriebsart Kettenlifthill
Hersteller Bolliger & Mabillard
Designer Ingenieurbüro Stengel
Eröffnung 27. März 1999
Länge 1488 m
Höhe 52 m
Abfahrt 64 m
max. Gefälle 65°
max. Geschwindigkeit 118 km/h
Fahrtzeit 2:15 min
Züge 3 Züge, 9 Wagen/Zug, 1 Sitzreihe/Wagen, 4 Sitzplätze/Sitzreihe
Kapazität 1750 Personen pro Stunde
g-Kraft max. 4,1 g
Inversionen 0
Elemente 52 m hoher Lifthill mit einer 64 m hohen Abfahrt

Mehrere Hügel mit Abfahrten von 39 m, 44 m, 31 m, 15 m, 27 m, 12 m, 5 m und 15 m Höhe

Thematisierung

Apollo’s Chariot in Busch Gardens Williamsburg (Williamsburg, Virginia, USA) ist die erste Stahlachterbahn vom Modell Hyper Coaster des Herstellers Bolliger & Mabillard und wurde am 27. März 1999 eröffnet.

Hinweise[Bearbeiten]

Die erste Abfahrt

Nach dem Lifthill folgt nicht sofort der First Drop, sondern es befindet sich dazwischen ein langer Predrop, um die Zugkette des Lifthills zu entlasten. Allerdings wurde bei den folgenden Mega Coaster des Herstellers der Predrop weggelassen. Lediglich der kurz nach Apollo’s Chariot Eröffnung eröffnete Raging Bull in Six Flags Great America verfügt noch über einen Predrop. Dieser ist jedoch um einiges kürzer als der von Apollo's Chariot.

Am 30. März 1999 - dem Pressetag - wurde Modell Fabio während der Fahrt von einer Gans im Gesicht getroffen.

Züge[Bearbeiten]

Apollo’s Chariot besitzt drei Züge mit jeweils neun Wagen. In jedem Wagen können vier Personen (eine Reihe) Platz nehmen. Als Rückhaltesystem kommen Schoßbügel zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Apollo's Chariot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

37.234233-76.640165Koordinaten: 37° 14′ 3″ N, 76° 38′ 25″ W