Apollonios von Athen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Signatur des Apollonios auf dem Torso vom Belvedere

Apollonios von Athen, Sohn des Nestor, war ein griechischer Bildhauer und Erzbildner aus Athen, der im 1. Jahrhundert v. Chr. gelebt hat.

Bedeutendstes Werk des Vertreters der späthellenistischen Plastik ist der berühmte Torso vom Belvedere, der heute im „Belvedere“, einem Hof der Vatikanischen Museen, zu sehen ist. Johann Joachim Winckelmann benannte und beschrieb die Skulptur – wohl zu Unrecht – als Herakles. Die Deutung als Heros liegt aber nahe. Die Signatur des Apollonios – Apollonios Sohn des Nestor, der Athener, machte es – findet sich am Felsensitz des Torsos. Lange Zeit galt eine weitere Signatur am Schlagriemen des Sitzenden Faustkämpfers im Thermenmuseum. Die Zuweisung wurde jedoch durch Margherita Guarducci 1959/60 widerlegt. Unsicher ist die Zuweisung der Bronzestatue eines jugendlichen Athleten mit Lanze im selben Museum und der mit dieser Statue in Verbindung gebrachten Dreiergruppe Amykos und die Dioskuren sowie des Tondo Gaddi.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Apollonios von Athen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Der Torso vom Belvedere, Beschreibung von Winckelmann