Apostolische Administratur Kaukasien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostolische Administratur Kaukasien
Karte Apostolische Administratur Kaukasien
Basisdaten
Staat Armenien
Georgien
Kirchenprovinz Immediat
Apostolischer Administrator Giuseppe Pasotto CSS
Generalvikar Andrey Grazyk
Fläche 99.500 km²
Pfarreien 10 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 7.636.400 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 50.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 0,7 %
Diözesanpriester 3 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 6 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 5.556
Ordensbrüder 11 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 15 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Armenisch
Georgisch
Kathedrale Cathedral of the Assumption of the Blessed Virgin Mary

Die Apostolische Administratur Kaukasien (lat.: Apostolica Administratio Caucasi Latinorum) ist eine römisch-katholische Apostolische Administratur mit Sitz in Tiflis in Georgien.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Administratur wurde am 30. Dezember 1993 mit dem Dekret Quo aptius aus dem Bistum Tiraspol heraus gegründet. Ursprünglich umfasste sie die Staaten Georgien, Armenien und Aserbaidschan.

Am 11. Oktober 2000 verlor die Administratur das aserbaidschanische Territorium zugunsten der Errichtung der Mission sui juris Baku. Seit der Gründung ist der Ortsordinarius Giuseppe Pasotto CSS.

Statistik[Bearbeiten]

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1997 50.200  ?  ? 7 3 4 7.171 7 19 8
2000 50.200  ?  ? 11 4 7 4.563 7 19 8
2001 50.000  ?  ? 12 3 9 4.166 15 7 9
2002 50.050  ?  ? 12 3 9 4.170 15 6 9
2003 50.050  ?  ? 12 3 9 4.170 15 9
2004 50.050  ?  ? 15 6 9 3.336 19 18 12
2007 50.000  ?  ? 9 3 6 5.500 11 15 10

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]